Kosten sparen beim Handeln mit CFDs – Artikelserie Teil 1

Kosten sparen beim Handeln mit CFDs

Oft frage ich mich, ob das handeln mit CFDs tatsächlich günstiger oder vorteilhafter ist, als zum Beispiel das traden mit Optionsscheine? Klar zu beantworten ist diese Frage sicherlich nicht, aber eines spricht in meinen Augen ganz klar für die CFDs als mein Handelsinstrument und das ist – relative Transparenz!

Eigentlich wollte ich nur Transparent schreiben, aber meistens ist die Kursstellung beim CFD Handel dem Broker überlassen und ich kann mich nur am Kurs des Basiswertes orientieren. Eine Sicherheit, ob ich nun fair behandelt wurde oder nicht gibt es nicht, aber zu mindest kann ich es mit einfachen Überlegungen oder Prüfungen nachvollziehen.

Diese Einfachheit macht den CFD dem Optionsschein überlegen und ich Vergleiche außdrücklich nur diese Beiden miteinander. Es muß jedem klar sein, wir sprechen hier vom Handel für den kleinen Trader. Angehende Trader, Amateure, Hobby Trader und Trader mit geringem Kapital. Für Trader die bereits mehr Tradingkapital besitzen lohnt sich der Blick in den Optionshandel und Futurhandel.

Doch kommen wir zu den CFDs zurück. Dies ist eine kleine Artikelserie, in der ich auf verschiedene Möglichkeiten zu sprechen kommen werde, wie wir als Trader Kosten sparen können. Heute spreche ich über Tradingkosten sparen durch -

  1. die richtige Broker Auswahl

Nicht jeder CFD Broker oder Forex Broker ist auch gleich geeignet. Ich persönlich bevorzuge den CFD Handel in Indizes, da hier die Kosten am geringsten sind. Außer den Spreads fallen hier keinerlei Ausführungskosten an. Diese Ausführungkosten sind meistens in Aktien CFDs fällig und können die Gewinne erheblich schmälern.Im Moment ist ja auf daytrading .de dies ein großes Thema für Philipp. Er postet oft und breit über die Kosten die er bei seinem Broker hat, allerdings fehlt mir bei diesen Posts ganz klar eine genaue Aufschlüsslung, wie diese Kosten entstanden sind und wie Hoch diese im Vergleich zum bewegten Kapital sind und nicht wie Hoch im Vergleich zum Gewinn!

Seit kurzem handele ich auch ein wenig im Bereich Forex und habe mir hier eine Möglichkeit gesucht möglichst viele Broker testen zu können und Gleichzeitig einen niedrigen Spread zu erhalten. So bin ich auf cashback gestoßen, die mit den angeschlossenen Brokern Großkundenrabatte ausgehandelt haben und diese teilweise an mich als Trader weiterreichen. Wer an so etwas interessa hat, dem kann ich diesen Service durchaus empfehlen.

Related posts:

  1. Muss ich Erfahrung mit Aktien haben, um mit CFDs handeln zu können?
  2. Psychologie ist der entscheidente Faktor beim Trading mit CFDs
  3. Erfahrungen im Handel mit CFDs
  4. Verhalten bei Gewinnen – online Trading lernen Teil (1)
  5. CFD Trading lernen – modern oder doch nur abzocke?

Comments are closed.